Lieblings-Rezepte

Martiniganserl am Grill

mit Rotkraut, Kartoffelknödel und Bratäpfel

Rezept von Anita Derflinger 

1 Freiland-Ganserl ca. 3,5 kg. (für 4 – 5 Personen)
Für die Fülle:
2 mittelgroße Äpfel
1 Bio-Orange
200 g Maroni gegart
2 mittelgroße Zwiebel

Zubereitung:
Das Ganserl abspülen und etwa 1 Stunde in kaltes Wasser legen, danach trocken tupfen.
Mit Salz, Pfeffer und Majoran innen und außen gut einreiben.
Die Äpfel, Orange und Zwiebel schälen und grob würfeln und die Maroni zugeben, mit Majoran, etwas Salz und Pfeffer vermengen, das Ganserl damit füllen, ein oder 2 Äpfel nachschieben und verschließen.

Griller vorheizen auf ca.300°, Ganserl auf den Rost legen,
dann mit geschlossenem Deckel-indirekte Hitze- bei max.200° für ca. 2,5 Std.* garen (grillen),
(*Gar(Grill-)zeit richtet sich nach dem Kerntemperaturfühler: ca.82° ist empfehlenswert, denn dann ist der Braten sicher fertig gegart)
Den dabei austretenden Saft regelmäßig in einen Kochtopf leeren.

Den Saft verwendest du für die Sauce:
Gib noch etwas braunen Zucker, 1/16 l Rotwein, etwas Orangensaft frisch gepresst, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken, 3 Esslöffel Preiselbeermarmelade dazu, umrühren und mit wenig Maisstärke oder Mehl  binden.

Dazu reicht für jede Person 1 Bratapfel:
(Verwende schöne, rote nicht zu große Äpfel)
Mit Schale, ausgehöhlt grillen(kann man zum Schluß für ca. 45 min. neben das Ganserl auf den Grillrost geben).

Zutaten:

Rotkraut:
Das Rotkraut mit der Küchenmaschine fein raspeln, 2 mittelgroße Äpfel geschält in kleine Stücke schneiden. In einen großen Kochtopf geben, dazu kommen noch:
Rotwein, Bio-Orangensaft und Schale, etwas Risottoreis, Kümmel gemahlen, Lorbeerblatt,
etwas Balsamicoessig, Chili, Zimt, 1 Vanillezucker, Preiselbeermarmelade,
immer wieder Rotwein nachgießen.
Etwa 1 Stunde leicht köcheln lassen, dabei hin und wieder umrühren.

Kartoffelknödel:
Mehlige Kartoffel (Sorte Agria eignet sich hervorragend) dämpfen,
abkühlen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
Je nach Menge 1 oder 2 Eier, Salz, Muskat gerieben, ca. 20 g zerlassene Butter oder feine Butterflöckchen, ca. 150 g Kartoffelmehl und etwas Universalmehl dazugeben.
Leicht mengen und leicht durchkneten, nicht zu viel Mehl, das Kartoffelmehl bindet die Masse sehr gut und macht den Teig kompakt, es lassen sich schöne, runde Knödel formen.
In Salzwasser etwa 10 min. Ziehen lassen, nicht zu stark kochen.

martiniganserl

Wir wünschen gutes Gelingen!
Ein Ganserl am Grill ist ein tolles Essen, etwas aufwendig, aber es lohnt sich.

 

Nuss u. Mohnstrudel mit Erdäpfelteig

Zutaten:
50 dag gekochte erkaltete fein ger. Erdäpfel,
50 dag glattes Mehl,
10 dag griffiges Mehl,
1 Pkg. Backpulve,
1 Prise Salz,
20 dag kalte Butter,
70 -100 dag Zucker,
1 Pkg. Van-Zucker,
2 Eier,
etwas geriebene Zitronenschale,
1 Ei zum Bestreichen.

Fülle:
Nuss: ¼ l Milch, 10 dag Zucker, 1 Pgk. Van-Zucker, 4 EL Honig, Rum, Zimt, abger.Zitronenschale, 2 EL Rahm, 35 dag geriebene Nüsse, Rosinen
Mohn: etwas Milch, Zucker, Van.Zucker, Powidl Marmelade, Rum, Zimt, Honig, Rosinen


Zubereitung:
Aus den angegebenen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten und im Kühlschrank ca 1 h rasten lassen.

Für die Fülle:
Nuss: Milch aufkochen lassen, Zucker, Van-Zucker Honig Rum Rosinen, Zimt, Zitroschalen einrühren und Fülle komplett erkalten lassen.
Mohn: Milch aufkochen lassen, restl. Zutaten einrühren, komplett erkalten lassen.

Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig teilen und jeweils zu einem Rechteck ausrollen. Mit Rahm und Fülle bestreichen, einrollen. Mit Ei bestreichen und bei 170 Grad ca 45-50 Minuten backen.

Bruschetta02

 

Kürbis Feta Bruschetta

Rezept von Sabine Krauthaufer

Ofen auf 200 Grad vorheizen. 1 kleinen Butterkürbis oder anderen Kürbis (400g) entkernen, schälen und  in Spalten schneiden. Gemeinsam mit 3 gepressten Knoblauchzehen, 2 Stielen Salbei, Chiliflocken nach Bedarf, 1 El. Olivenöl. Salz und Pfeffer in eine Auflaufform geben. 35 - 40 Minuten im Rohr bei ca. 180 Grad garen. Zweimal im Rohr durchmischen. Kürbis abkühlen. 6-8 Schnitten Brot im Rohr beidseitig anrösten. Brot mit Knoblauch einreiben. Kürbis mit Gabel zerdrücken und mit 10 dag zerbröseltem Fetakäse oder Ziegenkäse vermischen und auf den Brotscheiben verteilen ... eventuell mit Olivenöl beträufeln. Wenn gewünscht mit grob gehackten und gerösteten Kürbiskernen anrichten.

Älteres Schwarzbrot eignet sich auch sehr gut für dieses Rezept!

Bruschetta02

 

Flammkuchen mit Kürbis

Rezept von Sabine Krauthaufer

Gekauften Flammkuchenteig, mit Rahm oder Creme fraiche bestreichen, salzen und pfeffern,  mit schmalen Spalten vom Hokkaidokürbis, wenn man möchte mit in Scheiben geschnittenen blauen Feigen, in  dünne Scheiben geschnittenen roten Zwiebeln und Rosmarin belegen und nach Anleitung backen ( Ober- /Unterhitze 220 Grad). In 6 - 8 Teile schneiden und genießen.

Selber gemachten Teig (300g glattes Mehl, 150 ml Wasser, Schuß Olivenöl und 1/2 KL Salz vermischen, bis der Teig nicht mehr klebt. Rohr auf 260 Grad Ober-/Unterhitze mit dem Backblech aufheizen. Den Teig so dünn wie möglich ausrollen und den Teig auf ein Backpapier legen. Dann fortfahren wie oben im Rezept.

Flammkuchen

 

Pikant-herzhafte Kürbis-Flammkuchen

Rezept von Bettina Aigner

Zutaten:
100 g Ziegenfrischkäse,
F 200 g Hokkaido-Kürbis,
E 10 ml Sahne,
E 1 rote Zwiebel,
M Pfeffer,
M Salz,
W gehackte Petersilie
 

Zubereitung:
Für den Teig, Mehl, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten und daraus eine Kugel formen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Kürbis entkernen und gemeinsam mit der Zwiebel in feine Streifen oder Würfel schneiden. Petersilie hacken.

Den Ziegenkäse mit der Sahne  in einer Rührschüssel glatt rühren. 2.  Die Teigkugel mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ovalen Teigfladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Oder alternativ fertiger Flammkuchen-Teig verwenden. 3. Die Teigfladen mit der Käsecreme bestreichen und dünn mit Kürbis und Zwiebel belegen. Salzen und pfeffern. Im Backofen für ca. 10 Minuten bei 200 Grad knusprig backen, bis der Rand leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen und mit Petersilie bestreuen.
Sofort servieren.

 

Kürbis-Muffins

Rezept von Bettina Aigner

Zutaten:
200 g Bio-Hokkaido (vorbereitet gewogen)
E 150 g weiche Butter,
E 150 g brauner Zucker,
E 2 Eier,
E 1 Prise Kardamom,
M 1 Prise Salz,
W 1 EL Zitronensaft,
H 3 TL Backpulver,
H 1 Tl Bio Zitronenschale,
F 350 g Dinkelmehl,
H 1 Prise Kurkuma,
F 1 TL Zimt,
E 100 ml Sahne

Tipps: Hokkaido kann mit Schale verwendet werden! 

Zubereitung:
Kürbis waschen und mit Schale fein raspeln. Butter, Zucker, Eier, Prise Salz schaumig schlagen. Zitronenschale, -saft, mit Backpulver vermischtes Mehl und Milch, dann geraspelten Kürbis und Gewürze unterrühren. Butter, Zucker, Eier, schaumig schlagen. Kardamom, Salz, Zitronensaft, Backpulver und Zitronenschale hinzufügen und untermischen. Mehl, Kurkuma, Zimt und Sahne hinzufügen. 2. Papierförmchen in die Mulden eines Muffinblechs setzen, Teig esslöffelweise hinein füllen und die Muffins im 200 Grad heißen Ofen auf zweiter Schiene von unten ca. 25 Min. backen. Alternative: In den Teig Schoko-Drops untermischen.

Vor dem Backen 100 g Kürbiskerne auf dem Teig verteilen. Muffins nach dem Backen mit Schokoguss überziehen oder mit einer Mischung aus Zimt und Puderzucker bestäuben.

 

TARTE mit Ribisel und Johannisbeeren

Rezept von Andrea Pisar

Mürbteig

  • 25 dag Dinkelmehl (geht weiß oder Vollkorn) 
  • Vanillezucker und 25g Staubzucker, Prise Salz 
  • 125kalte Butter
  • 1 Ei

Einen Mürbteig mit allen Zutaten rasch zubereiten und 1 Stunde kaltstellen. Tarteform mit Teig auslegen und ca. 15-20 Minuten blind backen im vorgeheizten Rohr (200°C)

Fülle:

  • 70 g weiche Butter
  • 70g Zucker (nach Geschmack auch ein bisschen mehr)
  • 4 Dotter/4 Klar
  • 100g dunkle Schokolade (am besten 70-80%ige Schokolade) gerieben
  • 150g geriebene Mandeln
  • 500g Johannisbeeren alleine oder Johannisbeeren gemischt mit Ribiseln
  • 1 TL Backpulver

Weiche Butter mit Zucker cremig rühren, nacheinander Dotter dazumischen. Die Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen.  Mandeln, Schokolade, Backpulver mit dem Schnee gemeinsam unterheben. Die vorgebackene Tarte aus dem Ofen nehmen, den Boden mit 2 EL Mandeln bestreuen, Früchte darauflegen und alles mit der Schokolade/Mandelfüllung bedecken und noch ca. 20-25 Minuten fertigbacken.

 

ZUCCHINISALAT

Rezept vom Frau Andrea Pisar

Zutaten:
Zucchini (geht auch mit großen , dann aber entkernen) 1-1,5 kg
Paradeiser (am besten grosse Fleisch, geht aber auch mit allen anderen)  5 grosse oder 10 kleine
1 Glas Joghurt
1-2 Zitronen
Petersilie, Knoblauch, Minze

Zubereitung:
Zucchini und Paradeiser halbieren, die Schnittflächen salzen und pfeffern und an der Schnittfläche kurz heiß anbraten (am besten in einer Grillpfanne) bis sie braun sind.
Anschließend mit der Schnittfläche nach oben ins 200 Grad heiße Rohr ca. 20 Minuten braten (Zucchini sollen weich sein).
Herausnehmen und würfelig schneiden. In ein Sieb geben und für eine Viertelstunde alles abtropfen lassen.
Joghurt mit Zitronenschale und -saft von1 Zitrone vermischen, mit zerdrücken Knoblauch und Salz würzen, einen Bund Petersilie hacken und dazugeben, je nach Geschmack auch noch ein paar fein geschnittene Minzeblätter.
Die abgetropften Zucchini- und Paradeiserstücke mit dem gewürzten Joghurt vermischen und alles für eine Stunde kaltstellen. Nach Bedarf vor dem Servieren noch mit ein bisschen Zitronensaft nachwürzen.

 

POLENTA - CIALOLE DI POLENTA

Rezept vom Frau Pia Lachmair

Zutaten:
für die Polenta:
1 l Wasser,
20 g Salz
400g grobes gelbes Maismehl
30 g Butter

für die Cialole di Polenta:
500g fertige Polenta aus feinem Polentamehl
50 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:
Das Salzwasser zum Kochen bringen, dann das Maismehl unter Rühren mit einem Schneebesen einlaufen lassen. Sobald die Mischung aufkocht, die Hitze reduzieren und den Topf locker mit einem Deckel abdecken, da der Brei ziemlich wild um sich spritzt.

Wichtig ist, dass Sie immer wieder gründlich umrühren, in allen Ecken, der Maisbrei brät gerne an. Die ganze Prozedur dauert etwa eine Stunde, je nach Polentamehl.

Zum Schluss die Butter unterrühren und entweder als Brei servieren  oder etwa 1,5 cm dick auf eine Platte streichen und erkalten lassen. Dann in Rauten oder Quadrate schneiden  und entweder auf dem Grill oder in einer Pfanne knusprig braten.

EXTRATIPP –Cialole di Polenta
ein knuspriger Hauch von Enrico Pellegrini/Gardasee


Die fertige Polenta mit Parmesan vermischen. Dann so dünn wie möglich, zungenförmig auf ein gefettetes Backblech streichen und 1 Stunde bei Heißluft 160° im Ofen goldbraun und knusprig backen. 

 

ENNSER SPARGELPFANNE

Rezept vom Bio Spargelhof Hofmann. Für 4 Personen

Zutaten:
750 g grüner Spargel
1 roter Paprika
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g (Bauch-)Speck
200 g Champignons
300 - 400 g Kartoffeln
Salz, Pfeffer
etwas Weißwein
frische Petersilie

Zubereitung:
Spargel waschen, wenn nötig im unteren Drittel schälen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln dämpfen und anschließend in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Paprika, Zwiebel und Champignons klein schneiden, die Knoblauchzehen fein hacken. Den Speck in dünne Streifen schneiden und mit der gehackten Zwiebel in ein wenig Fett glasig rösten. Spargel, Champignons, Paprika und Knoblauchzehen noch kurz mitrösten, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und würzen.
Das Ganze einige Minuten garen lassen, bis der Spargel bissfest ist. Zum Schluss die Kartoffel untermengen. Mit etwas frischer Petersilie garnieren.

 

APFEL 3 SCHICHTKUCHEN

Rezept von Fr. Barbara Strasser vom Bio Grabnerhof aus Niederneukirchen

Zutaten:
400g Dinkel oder Einkornvorllmehl aus der Wirbelmühle
300g Butter
200g Zucker
2 Eier
1 Weinsteinbackpulver
Zitronenschale, Prise Salz

Aus den Zutaten einen Teig kneten und 30 Minuten rasten lassen

Fülle:
2 Kg Äpfel gerieben
150g Zucker
2 KL Zimt
1 Vanillezucker


Zubereitung:
Teig in 3 Teile teilen (1 kann ein weniger kleiner sein- Gitter)
Teig ausrollen, auf befettetes Blech mit Hilfe des Nudelwalkers legen, mit Semmelbrösel oder Keksbrösel bestreuen
1/2 der Fülle darauf verstreichen, 2. Teigplatte darauflegen, wieder mit Brösel bestreuen
2. Hälfte der Fülle darauf verteilen
Aus dem kleinen ausgerollten Teigdrittel Streifen schneiden, auf den Kuchen legen
bei 180°C ca. 40 Minuten backen

Tipp: nach dem Backen leicht mit Staubzucker bestreuen.

 

RINDSROULADEN ROMA

Rezept vom Biohof Bruckmann, unserem Bio Galloway Rindfleisch Lieferanten

Zutaten: für 4 Personen
4 große dünne Rindsschnitzel
1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch
4 EL geriebenen Kren, Salz, Pfeffer
1/16 Obers geschlagen
2 EL Olivenöl, 1EL Mehl
1/16 l Cognac, 1/8 l Rotwein.


Zubereitung:
Rindsschnitzel klopfen, salzen und pfeffern. Mit gehackten  Zwiebel, zerdrückten Knoblauch und Oberskren bestreichen  und einrollen. Rouladen leicht in Mehl wenden und im heißen  Öl von allen Seiten anbraten. Mit Cognac und Rotwein  ablöschen, im Rohr bei 150 Grad, ca. 30 Minuten weich  dünsten. Teigwaren „al dente“ kochen, abseihen und in Butter schwenken und zu den Rouladen servieren..

 

 LASSNITZTAHLER TORTE

Nussboden:
4 Eier
10 dag Staubzucker
4 Eßl. Rum
5 dag Kristallzucker
15 dag ger. Walnüsse
3 dag Semmelbrösel

Ca. 10 St. Biskotten, Preiselbeermarmelade

Creme:
1/4l starker Kaffee, ausgekühlt
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
10 dag Kristallzucker
1/2l Schlagobers

Zubereitung:
Dotter mit Staubzucker und Rum ca. 10 Minuten schaumig rühren. Eiklar zu Schnee schlagen und nach und nach Kristallzucker einschlagen. Walnüsse mit den Bröseln vermengen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Dottermasse rühren. In die Tortenform füllen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen, mit Preiselbeermarmelade bestreichen und mit Biskotten belegen. Diese mit 4 Eßl. Kaffee beträufeln. Puddingpulver mit 1/16 l Kaffee glatt rühren. Restlichen Kaffee mit Kristallzucker aufkochen, Puddingpulver unterrühren und ca. 1 Min. unter ständigem Rühren aufkochen. Auskühlen lassen. Dann den Kaffeepudding mit dem Handmixer glatt rühren und die Hälfte vom steifgeschlagenen Obers unterrühren. Kaffeecreme auf den Biskotten verteilen und mit einer Teigkarte glatt streichen. Das restl. Schlagobers darüber verteilen und ebenfalls glatt streichen. Mit geriebener Schokolade bestreuen und über Nacht kalt stellen.

Wenn man die Torte mit glutenfreien Bröseln und glutenfreien Biskotten zubereitet ist sie glutenfrei.

P1050919

 

SCHOKO-COOKIES

Rezept von Fr. Pia Lachmair

Zutaten:
  • 70g Walnüsse
  • 140g glattes Mehl
  • 1 Moccalöffel Natron
  • 200g Bitterkuvertüre (fein gehackt)
  • 1 Vanilleschote
  • 90g weiche Butter
  • 120g Braunzucker
  • 1 TL Orangenlikör (Grand Marnier)
  • 1 Prise Salz
  • 60g Kristallzucker
  • 1 Ei (verschlagen)
  • 1 TL Wasser

Zubereitung:

Rohr auf 170° vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen. Nüsse grob, Kuvertüre fein hacken. Nüsse in einer trockenen Pfanne ca. 1 Minute rösten, auf einen Teller leeren und auskühlen lassen. Mehl mit Natron versieben, Nüsse und Kuvertüre untermischen. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen, Butter Braunzucker, Likör, Salz und Vanillemark gut schaumig schlagen, Ei einrühren, Mehlmischung unterheben, Wasser einrühren. Aus der Masse nussgrosse Stücke abstechen, auff das Blech legen und flach drücken. Cookies im Rohr (mittlere Schiene) 10-12 Minuten backen, aus dem Rohr nehmen, auskühlen lassen und geniessen.

 

FLOWER - POWER- MOHNTORTE

(Die Lieblingstorte von meinen Lieben)


Zuten:

  • 6 Eier
  • 200g geriebener Mohn
  • 100g geriebene Mandeln (oder Walnüsse, Haselnüsse)
  • 50g geriebene Schokolade
  • 80g Roh-Rohrzucker
  • 100g Staubzucker
  • 250g weiche Butter
  • 1 EL Vanillezucker
  • Schaler einer Orange und einer halben Zitrone
  • 1 Prise Ayurvedisches Zaubersalz (oder normales Salz)
  • Schwarze-Johannisbeere-Fruchtaufstrich (oder Himbeer/Weichsel- Fruchtaufstrich)



Glasur:

  • 250g Staubzucker (ich nehme immer um einiges weniger)
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • Flower Power Gewürz Blütenmischung und/oder frische Blüten von der Wiese



Zubereitung:

Eier in Dotter und Klar trennen, Mohn mit Mandeln und Schokolade vermengen. Butter mit Staubzucker, einer Prise Salz, Vanillezucker, Orangen- und Zitronenschale schaumig rühren. Dotter nach und nach einmengen und die Masse gut schaumig rühren. Eiklar mit Roh-Rohrzucker zu cremigem Schnee schlagen und abwechselnd mit der Mohn-Mandel-Schoko-Mischung unter die Buttermasse heben. Masse in eine befettete Springform füllen, bei 160°C ca. 50 Min. backen. Nach dem Auskühlen aus der Form lösen und auf einen Teller stürzen. Fruchtaufstrich pürieren, durch ein Siebb drücken , erwärmen und die Torte auf der Oberseite und rundherum dünn damit bestreichen. Für die Glasur Zutaten zu einer glatten, dickflüssigen Masse verrühren. Flower-Power-Gewürz-Blüten-Mischung einmengen und die Torte glasieren.

 

KNÄCKEBROT

Rezept von Fr. Pia Lachmair


Zuten:

  • 100g Roggenvollmehl

  • 100g Haferflocken fein

  • 100g Haferkleie

  • 50g Weizenkleie

  • 120g Sesam ungeschält

  • 60g Hanfsamen

  • 40g Sonnenblumenkerne

  • 40g Kürbiskerne

  • 40g Pinienkerne

  • 2 TL Salz

  • ev. noch geriebenen Parmesan


Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, 700 ml lauwarmes Wasser zugießen, alles gut vermischen und ca. 30 Minuten quellen lassen.
Backpapiere in Blechgröße dünn mit der Masse bestreichen, auf die Bleche legen und bei 170° Umluft ca. 45-60 Minuten backen. 2 mal die Ofentüre öffnen um die Feuchtigkeit herauszulassen.
Auskühlen lassen, in gut verschließbare Blechdosen geben - halten mind. 4 Wochen. 

 

PIZZASCHNITZEL

schnitzel4 Portionen


Zuten:

  • 1 Schuss Öl für die Pfanne
  • 3 Stk. Paradeiser
  • 4 TL Pizzagewürz
  • 200 Gramm Pizzakäse gerieben
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 4 Scheiben Schinken
  • 4 Stk. Schwein, Kalb oder Putenschnitzel
  • 4 EL Tomatenmark


Zubereitung:

    1. Die gesalzenen und gepfefferten Schnitzel in der Pfanne mit einem Schuß Öl kurz anbraten.
    2. Die Fleischstücke auf ein Blech legen und je nach Geschmack wie eine Pizza belegen und ab in den Herd - ca. 15 min. bei 180° backen.
    3. Dazu Reis und grünen Salat servieren.


WLM Stadtausstellungs GmbH